Südtirol 2012: Missglückte Flucht zum Gardasee (19.09.2012)

Hier sind viele Sommerberichte von Forums-Usern aus der Bergwelt der Alpen/Gebirge zu finden.
Widdi
15er Gondelbahn
15er Gondelbahn
Beiträge: 311
Registriert: 10.06.2009, 21:44
Wohnort: Markt Indersdorf
Kontaktdaten:

Südtirol 2012: Missglückte Flucht zum Gardasee (19.09.2012)

Beitragvon Widdi » 22.10.2012, 18:31

Anfahrt:
Kastelruth - Bozen - Affi - Spiazzi in 2:10 Stunden
Spiazzi - Affi - Castelnuovo del Garda in 30min

Rückfahrt:
Catelnuovo del Garda - Trento - Bozen - Kastelruth in 3 Stunden (Stau)

Wetter:
Bis Nachmittags verregnet, danach langsam besser, um 20°C

Schneehöhe:
Tal: 0 cm
Berg: 0cm

Geöffnete Anlagen und Hütten:
-Alles

Geschlossene Anlagen und Hütten:
-nix

Wartezeiten:
Wegen des Verregneten Halbtags nirgends gewartet

Gefallen:
-Kirche Madonna del Corona
-Besuch im Gardaland
-Wetterbedingt leer

Nicht Gefallen:
-Wetter
-Schlechte Sicht von der Kirche aus
-Stau auf der Rückfahrt.

Wertung:
3 von 6

Abzüge:
-Siehe nicht gefallen

Und gleich noch wg. der Kürze einen zweiten Bericht hinterher. Am Mittwoch war richtig schlechtes Wetter dank Tiefdruckeinfluss, jedoch sah am Vorabend die Vorhersage für den Gardasee recht akzeptabel aus. Nur leider wars auch dort bis Nachmittag, wegen eines zweiten Tiefs im Süden nicht wirklich besser, da aber auf der Merlin-Jahreskarte einmal Gardaland dabei ist wollte dies auch ausgenutzt werden.

1. Kurzbesuch in Madonna del Corona

Leider wurde das Wetter nach Süden zu erst einmal noch um einiges schlechter, da schiffte es nämlich schauerartig verstärkt durch, so dass in Affi dann kurz auf einen schnellen Abstecher nach Madonna del Corona umgeplant. Dort dann kurz zur Kirche und sich die angeschaut, drin aber nciht fotographiert, sowas gehört sich in Italien nicht und die Gardaseeregion ist im Vergleich zu Südtirol tiefstes Italien. Wetterbedingt fällt das ganze ohnehin kurz aus. Bei besserem Wetter ist in den Nächsten Jahren ein Wiederbesuch geplant, auch wieder mit dem Gardaland zusammen. Die Ausfahrt ist die selbe und beide Ziele von dort aus etwa gleich weit entfernt: Madonna del Corona, bzw. Spiazzi sind 12km, aber 800hm (Ort ist auf 900m) und Castelnuovo del Garda, bzw. Gardaland ist 14km entfernt, also bei zeitigem Aufbruch kombinierbar.

Bild
An der Kirche, mag zwar recht klein sein, aber direkt am Fels

Bild
Altar im Fels, in der Kirche selbst blieb der Fotoapparat aus

Bild
Totale der Kirche, ist einer der bekanntesten Wallfahrtsorte Italiens

Bild
Talblick, trotz nur 773m Höhe immerhin fast 600hm über dem Tal gelegen

2. Verregneter Eintritt ins Gardaland

Nach dem Wetterbedingt kurzen Besuch gings gleich wieder nach Affi rüber und wg. des Freien Eintritts gleich ins Gardaland hinüber. Während des Essens war ncoh schlechtes Wetter und zuvor wurde ich am Eingang auf Deutsch mit starkem Italienischen Akzent gleich dreimal gefragt ob ich wirklich rein möchte, da eben nur 1x Frei drauf ist, bloss konnte die nciht wissen, dass ich bei Freizeitparkbesuchen eher schlechteres Wetter bevorzuge, weils dann leerer ist. Und die Hartknäckigkeit sollte sich später noch auszahlen.

Bild
Nach dem Mittagessen in den Zeichentrick-Themenbereich geschaut, noch war Sauwetter

Bild
In der Doremifarm bei Sauwetter, dank Dach wird man in den Fahrzeugen nicht nass

Bild
Schafsfiguren im Theming

Bild
Gleich weiter zum Raptor, kaum hatte ich den Gefahren hörte der Regen so langsam auf

3. Delphinshow

Gegen 14:30 bin ich gleich noch rüber ins Palablu und mir, da das Wetter langsam besser wurde sich für einen Besuch im Delphinarium entschieden, obwohl eigtl. keine Zeit gehabt, um trotz nur 4h drin möglichst viel runterzureissen.

Bild
Dort angekommenw ars noch etwas grau, aber dennoch hatten sich einige Zuschauer eingefunden (Meist Jahreskartenbesitzer, egal ob Merlin-Karte (die ich hab) oder Gardaland)

Bild
Noch gehts erst langsam los, verstanden hab ich mangels Italienischkenntnissen so gut wie nix.

Bild
Die Delphine beim Schwimmen auf dem Kopf, damit mand ie Finne besser sieht

Bild
Ein kleiner Sprung

Bild
Sprung über den Trainer/ Die Trainerin (aus der Ferne sieht mans schlecht)

Bild
Noch ein Sprung diesmal von 2 Delphinen, und langsam klarts auf

Bild
Treffer!

Bild
Noch ein guter Sprung Richtung Ball

Bild
Direkt danach noch ein Sprung die Art ist die gleiche wie in Nürnberg, aber das milde Gardaseeklima ist wohl für die Jungtiere besser, da die ihr Junges durchgebracht haben

Bild
Dreifach-Splash

Bild
Letzter Sprung für heute

4. Rundgang durch den Park

Nach der Show riss es zunehmend auf, und später wars zwar noch diesig aber Sonnig bei angenehmen 20°C, was jedoch für die geringe Höhenlage Mitte September und so weit Südlich schon direkt frisch ist. Bin dann erstmal in den alten Teil, und dort so einiges Gefahren. Ins Seqoia Adventure bin ich heuer aus Zeitmangel nicht eingestiegen, zumal die Bahn auch irgendwie langweilig ist, einmal gefahren reicht. Später habe ich in den neueren Teil gewechselt und dort noch bis 17:30 unterwegs gewesen.

Bild
Sequoia Adventure und der Klassiker des Parks die Magic Mountain

Bild
Unter der Bahn die für ihr Alter ziemlich komfortabel ist (BJ 1985)

Bild
Gleich weiter zur gemütlichen Ortobruco Tour

Bild
In dieser, fährt sehr gemütlich. Fotos während der fahrt gut möglich, aber hab letztes Jahr dort bei gutem Wetter schon genug gehabt, daher diesmal sparsamer gewesen

Bild
Top-Spin und die Kaffeetassen

Bild
Wieder die Magic Mountain, hat 2 Loopings und 2 Korkenzieher und wie das meiste im Park von Vekoma

Bild
Deutlich mediterrane Vegetation. Die wächst aber in dem milden Klima dort von Haus aus

Bild
Blick über den südlichen Gardasee

Bild
Piratenbereich, dort aber heuer nur kurz durchgetigert

5. Letzte Fahrten

Durch das knappe Zeitbudget heuer, nach dem Besuch in Madonna del Corona zum Sauwetter abwarten blieben nur wenige Stunden über, um sich im Gardaland umzuschauen, aber wäre ich nicht runter, hätte ich wohl den gazen Tag Sauwetter gehabt, so gabs wenigstens wenige Sonnenstunden, wie vom Bozner Wetterdienst für die Region Gardasee vorhergesagt, da die beiden kleinen Tiefs bloss durchgezogen sind und es schon Nachmittags (14:45 Uhr) von Süden her besser wurde.

Bild
Beim Blue Tornado, der schlägt allerdings total, ist aber eine SLC (Suspended-Looping-Coaster)-Krankheit

Bild
Theming bei den Jungle Rapids, da gibts aber Nässere Bahnen

Bild
Zugang in den Bereich der Fuga de Atlantide, bin den 2x gefahren und wieder recht gut nass geworden darin, aber Volltreffer gibts nur in Erster Reihe

Bild
Einer der Drops, sind auf der vorderen Reihe feucht-fröhlich

Bild
Diverse Figuren: Da wurde sich ziemlich Mühe gegeben find ich

Bild
Beim Blue Tornado ist weniger zu holen, ok der ist aber auch keine Themingbahn, sondern auf Action ausgelegt

Bild
Im Eingangsbereich und nächstes Jahr gehts wieder hin, dann aber hoffentlich wieder bei besserem Wetter mit Madonna del Corona zusammen

Bild
VW Käfer in der Gärtnerfassung

Bild
Direkt am Parkplatz befindet sich am Rand diese uralte Ruine. Halbverfallenes Landgut so wie das aussieht, allerdings findet sich grad in Italien gern so etwas.

mFg Widdi
Saison 2012/2013: 36 Schitage

freiflug
1er Sesselbahn
1er Sesselbahn
Beiträge: 18
Registriert: 21.10.2013, 19:18

Re: Südtirol 2012: Missglückte Flucht zum Gardasee (19.09.2012)

Beitragvon freiflug » 04.11.2013, 14:26

geile bilder vorallem die Kapelle! :D

Benutzeravatar
Lynn
Talfahrer
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2014, 08:53

Re: Südtirol 2012: Missglückte Flucht zum Gardasee (19.09.2012)

Beitragvon Lynn » 30.07.2014, 09:12

Aber der VW-Käfer ganz in grün ist aber auch nicht schlecht !!!

Lynn
Nicht täglicher Kontakt macht eine Freundschaft aus, sondern die Gewissheit, dass man sich aufeinander verlassen kann. Egal wann und wie.

Benutzeravatar
PowdeRide
Talfahrer
Beiträge: 6
Registriert: 13.10.2014, 16:12

Re: Südtirol 2012: Missglückte Flucht zum Gardasee (19.09.2012)

Beitragvon PowdeRide » 15.10.2014, 12:46

Ha, in der kappelle war ich auch bereits. Sehr "Gänsehaut-trächtiger" Ort. Aber, geht das nur mir so, oder wirkt der Park irgendwie deprimierend?
Nixdestotrotz. Cooler Bericht! :mrgreen:
It is better to go skiing and think of God, than go to church and think of sport.


Zurück zu „Sommerberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast