Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Hier sind viele Winterberichte von Forums-Usern über viele verschiedene Skigebiete zu finden. Die Winterberichte sind meistens mit Informationen und Bildern und zeigen die aktuelle Schneesituation vor Ort.
Widdi
15er Gondelbahn
15er Gondelbahn
Beiträge: 311
Registriert: 10.06.2009, 21:44
Wohnort: Markt Indersdorf
Kontaktdaten:

Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon Widdi » 10.05.2013, 17:07

Anfahrt:
Markt Indersdorf - A99/A8/A93/A12 - Wiesing - Zell am Ziller - Gerlos in 2:35 Stunden

Rückfahrt:
Gerlos - Zell am Ziller - Wiesing - A12/A93/A8/A99 - Markt Indersdorf in 2:35 Stunden+Pausen

Wetter:
Bis 14:30 Kaiserwetter, danach Sonne-Wolken-Mix: Tal bis +10°C Berg knapp unter 0°C

Schneehöhe:
Tal: 0-50 cm
Berg: bis 140cm je nach Hang- und Höhenlage

Geöffnete Anlagen und Pisten:
-Alle ausser
-Alle ausser

Geschlossene Anlagen und Pisten:
-SL Handlalm, SL Hochalmkar und Teilgebiet Gerlosstein
-Pisten am Handlalm und am Gerlosstein

Wartezeiten:
Gondel: 0-1min
Sessellifte: 0-3min (6KSB/B Kreuzwiesen-Express)
Schlepper: 0min

Gefallen:
-Moderne Anlagen
-Schneeverhältnisse
-Wetter
-Schnitzelhütte
-Dank Early-Morning-Skiing ab 7:00 Liftbetrieb (kam 7:45 an)

Nicht Gefallen:
-Handlalmlift geschlossen

Wertung:
5,5 von 6

Abzüge:
-Siehe nicht gefallen

Und weiter mit den Altlasten. Diesmal vom 4.4. wo es, dank early morning skiing nach Gerlos ging. Leider kam ich etwas spät weg (erst nach 5:00), so dass ich erst um 7:45 an der Bahn war. Gelaufen wäre die Gondel bereits seit 7:00. Aber dank des Frühstarts, hat man endlich mal das ganze Gebiet abklappern können.

1. Morgens in Gerlos

Gegen 7:40 angekommen, Schuhwechsel, leider werden die immer unbequemer, was aber nicht am häufigen Benutzen sondern an den 6 Jahren, die meine Schischuhe bereits auf dem Buckel haben liegt. Erstmal ganz hoch zum Ebenfeld und einmal runter, leider dann die Abzweigung verpasst und am anderen Ende von Gerlos rausgekommen, hiess also einige Minuten Fussweg zur Gondel, aber wenigstens kenn ich die 31a nun auch. Hab aber in der 1. Stunde kaum Fotos gemacht, einfach Vollgas durchgefahren.

Bild
Erste Bergfahrt, für mich um 7:45, die Bahn wäre aber eh schon ab 7:00 gelaufen, dank der Early morning -skiing Aktion

Bild
Nix los oben, die linke 6KSB lief aber schon

Bild
Erstmal aufs Ebenfeld

http://www.majhost.com/gallery/Widdi/Sk ... g_0151.jpg
Blick ins Pinzgau von den Ebenfeldpisten aus und unten in die 31a geraten, daher Fussweg :wall:

Bild
Talblick

Bild
So gegen 8:40 mal Richtung Krummbachtal, bevor alles aufgefahren ist

Bild
Unterhalb des Hangs, hier gabs dann Mittags wg. Hangausrichtung Sulz

Bild
Im Krummbach-Xpress, danach gings dann erst mal nach Zell

2. Wechsel in die Wilde Krimml

Oben angekommen, gleich nochmal zum Ebenfeld-Xpress und anschliessend in die lahmen Verbindungsbahnen. Zwar entt, dass die Poma-Sessel sehr bequem sind, aber leider sind die beiden Fixgeklemmten 4er sowas von langsam. Drüben gings dann in die Krimml, dort zogs ab und an, ist aber dort normal.

Bild
Seitenblick aus der 4SB Stoamandl

Bild
Oben angekommen, mittendrin geht die sehr lange 4KSB Krimml-Xpress los

Bild
Drin Bahn hat 3 Sektionen

Bild
Ausblick vom Übergangsjoch aus, bin da es noch leer war durchgezogen

Bild
Wieder in der 4KSB und deren 2. Sektion, samt reichlich Gelände

Bild
Blick über die Piste

Bild
Ausblick oben, danach gings gleich weiter ins Zeller Gebiet

3. Kapauns - Wiesenalm

Drüben angekommen gleich zur DSB Kapauns und diese gleich 2x gefahren, leider waren auch so einige bei meiner 2. Fahrt mit dem Einstieg in einen älteren Sessellift überfordert (3 Notstopps) ausserdem dank eines Events in Gerlos viele Holländer, die aber tw. mehr flogen als fuhren, vllt. war aber auch der Vorabend bei manchen zu lang, so wie es noch bis kurz nach 16:00 im Arena-Center drüben in Gerlos zu ging.

Bild
Sprung zur DSB Kapauns samt der Raserpiste runter

Bild
Blick rüber nach Kaltenbach, also nach dem Motto wo ein Rest, da auch ein Weg wären beide Talabfahrten noch bis unten gegangen.

Bild
War heuer bis neulich ein seltener Gast, die Sonne

Bild
Nochmal eins der Schneebänder gegenüber, danach hab ich mich zur Wiesenalm begeben

Bild
Auf der 19c

Bild
Im Zeller Gebiet angekommen, relativ wenig los, klar waren alle auf dem Weg ins Pinzgau

Bild
Wieder mal nach Kaltenbach geschaut

Bild
Auf der Mittelstationsabfahrt, leider sehr Eisig um die Uhrzeit

4. Auf dem Weg zur Einkehr

Unten angekommen, gleich in die Karspitzbahn 2 und schnell mal zum neuen Kreuzwiesen-Xpress geschaut. Leider ist dort nun alle Ruhe weg, somit bloss einmal runter und dort die einzige nennenswerte Wartezeit des Tages gehabt, da war klar nix wie weg da. Danach sich leider nochmal verfahren und zur Rosenalm. von dort aus gings dann nochmal auf den Karspitz und von dort endlich rüber Richtung Sportalm

Bild
In der Karspitzbahn 2, welche vor kurzem die lange DSB Sportbahn ersetzt hat

Bild
Seitenblick aus der Gondel zum Rofan

Bild
Blick zum Hauptkamm beim Kreuzwiesen

Bild
Fast unten, da war zu viel los, also gleich wieder weg von dort

Bild
Hoppla verfranst, hätte auf dem Zieher bleiben sollen

Bild
In den Karspitz-Xpress, wollte ich erst nach der Einkehr, also erstmal die Strafrunde drehen.

Bild
Oberer Teil, dank Ostern ohnehin eh weniger los, aber auch, weil antizyklisch unterwegs gewesen

5. Sportabfahrt und Einkehrschwung

Wieder auf der Karspitze zurück, diesmal erst über die 14 und danach in die richtige Richtung gefahren, wo dann auf die Sportalm zum Mittagessen, natürlich sich wieder für das Riesenschnitzel entschieden. Da half danach nur noch ein Schnaps zur Verdauung.

Bild
Auf dem Isskogel, unten endet die 6KSB Kreuzwiesn-Xpress, als dort noch der Schlepper stand wars deutlich ruhiger

Bild
Ausblick

Bild
Auf der Sportabfahrt angekommen, somit dann doch mit kleiner Verspätung zum ersten Ziel

Bild
Blick zum Gerlosstein

Bild
Mittag!

Bild
Der Zirbenschnaps half ein wenig beim Verdauen

Bild
Wieder auf der Sportabfahrt zurück, jetzt wars Zeit rüber nach Königsleiten zu wechseln

Bild
Tiefblick ins Zillertal

6. Rückweg nach Gerlos

Unten angekommen gleich in die Rosenalmbahn II und damit rüber zum Karspitz-Xpress. Da es schon etwas spät war, leider nicht zum Hanser-Xpress runter, sondern die querende 15 entlang, da ich möglichst viel auf der Salzburger Seite mitnehmen wollte. Also wieder aufs Übergangsjoch und nach einer recht langen Abfahrt rüber mit der ebenfalls lahmen 4SB Teufeltal.

Bild
Wieder im Karspitz-Xpress und da unten wars mir jetzt zu voll, also schnellstens rüber zum Übergangsjoch

Bild
Wieder in der Wilden Krimml, dort jetzt nix mehr los dafür gute Fernsicht

Bild
Oberer Hang, leider wirds untenraus flacher

Bild
Blick isn Gelände, da hinten kann man eigtl. fast überall fahren

Bild
Wieder unter der 4KSB Krimml-Xpress, unten die Zwischenstation

Bild
Blick rüber zur Königsleitenspitze

Bild
Oben angekommen erste Wolken, die blieben aber bis zum Spätnachmittag meist auf Distanz

Bild
Auf der Blauen 34

Bild
Sprung Richtung Krummbachtal, der Nebel im Pinzgau ist mittlerweile weg

7. Gerlos - Königsleiten

Im Krummbachtal angekommen gleich weiter zur Königsleitenspitze, diese aber vorerst nur überquert und über die um 13:30 sehr sulzige, weil Südexponierte 2 hinab. Die rote, hätte gesperrt gehört, da dort tw. schon apere Stellen waren. Das Sperrschild fand sich aber erst im unteren Teil, wo es aber zurecht stand, war da nämlich schon etwas aper, dank der Hanglage. Unten beim Märchenwaldlift wars extrem sulzig, zum Glück muss man das Stück aber nur einmal am Tag nehmen.

Bild
Im Krummbachtal erstmal in die kurze DSB, ka warum man den Fussalm-Xpress nicht ganz runter gezogen hat

Bild
Blick rüber anch Gerlos

Bild
Im Krummbach-Xpress

Bild
Kaum über die Falschbachbahn auf die Königsleitenspitze, gleich ins Tal gefahren das nächste Ziel ist in Sicht

Bild
Seitenblick an der 4SB La(h)mar(s)ch vorbei, die ich auch ausgelassen hab

Bild
Ausblick von der 2

Bild
Weiter unten auf die blaue 2 gewechselt, da die rote 2 unten schon etwas aper war (Ist aber auch unbeschneit)

Bild
Ziehweg auf der blauen 2, da musste man am Rand auf Steine achten

Bild
Blick rüber zur Gerlosplatte, wo ich mich dann die nächsten Anderthalb Stunden herumgetrieben hab, vorher wartete noch der Märchenwaldhang

8. Auf der Gerlosplatte

An der Gerlosplatte angekommen erstmal beide Plattenkogelbahnen hoch und dann rüber Richtung Handlalm, doch der wollte mich ned, sah mir so aus, als war der wg. Lawinengefahr zu, vor allem, da wohl am Vorabend da was runtergerutscht ist. Jedenfalls sahs da ziemlich wild aus mit Lawinenresten, am Lift aber keine Schäden. Schade hätte den gern gefahren, also nächstes Jahr wieder für einen Tag in die Arena, aber etwas früher in der Saison (Mitte März, statt Anfang April). Bin dann noch die anderen Hauptanlagen durch und kurz am Filzstein-Speedy hängengeblieben, da dort die besten Verhältnisse waren.

Bild
Blick von der Gerlosplatte hinab nach Königsleiten

Bild
Und rüber in die Schneisen des Gerloser Teilgebiets geschaut

Bild
Pech gehabt, leider geschlossener SL Handlalm, wegen dem bin ich ja rübergefahren

Bild
Also zwangsweise runter zum Filzstein und die beiden Tellerlifte unsicher machen, bin erst den kurzen, dann den langen und beide mal durchgerast

Bild
Sprung auf die Piste am Speedy, da erstmal etwas rumgefahren

Bild
Auch mal unter der 4KSB durch, dort war der Schnee am besten, trotz relativ warmen Temperaturen (unten im Zillertal ca. 15°C)

Bild
Blick ins langsam ergrünende Oberpinzgau hinein

Bild
Nun fehlte mir von den gscheiten Liften (den 4SB Duxeralm liess ich ebenfalls aus) nur noch der Duxer 6er

Bild
Im Duxer 6er

Bild
Auf einer der Pisten mal runtergezogen

Bild
und im Plattenkogelschlepper gelandet, bin die linke Variante runter

Bild
Wieder oben, wars bald 15:00, also Zeit sich auf den Rückweg nach Gerlos zu machen

Bild
Rückfahrt mit der Sonnwendkopfbahn, ab dann aber erstmal nur noch Gondel gefahren, um die anderen Neuen Lifte in Königsleiten durchzuprobieren

9. Schinachmittag auf der Königsleitenspitze

Wieder im Königsleitener Bereich angekommen gings gleich nacheinander in die neuen Gondelbahnen. Was ich aber nciht verstanden habe, wieso man 3 Sektionen bis auf den Gipfel braucht, da die Dorfbahn in 2 Sektionen bis zu einer Erhebung unterhalb geht, aber danach nochmal schön bis runter und auf die Gipfelbahn umsteigen. Das wäre besser gewesen, wenn man letztere als Sessel gebaut hätte, da die Piste dazu gut zu Wiederholungsfahrten taugt. Oben angekommen bin ich noch 2x auf die Falschbachbahn, auch da hätte ein Kuppelsessel gelangt, aber anscheinend gabs wohl die Gondeln 2010-2011 im Angebot. Nervig war jedoch, dass trotz relativ warmer Temperaturen aussen die Sitzheizung an war.

Bild
Auf der Abfahrt zur Dorfbahn, natürlich die komplette Strecke vom Tal aus gefahren

Bild
In dieser, wenigstens mit normalen Scheiben, statt Oranger

Bild
Oben kann man aber nicht rüber, nein erstmal zur Gipfelbahn runter. Piste war trotz relativ milden Temperaturen griffig

Bild
Seitenblick an der Talstation Hochalmkar

Bild
Zugleich ziehen Wolken auf, daher wurde es langsam diffuser

Bild
Wieder oben, erstmal rüber zur Falschbach, die fuhr ich dann noch 2x, bevor es endgültig wieder nach Gerlos ging

Bild
Tiefblick nach Gerlos

Bild
Die wollte ich eigtl. trotz der kleinen Bräunlichkeiten auch noch mitnehmen, aber Zeitmangel hielt mich davon ab

Bild
Sprung runter zur Fussalmpiste, war untenraus ziemlich sulzig, so dass ich es erst knapp vor 16:00 in die 6KSB Krummbach X-Press geschafft hab

Bild
Fast unten

Bild
Und am Ende in der 6KSB Krummbach-Xpress zurück, wie alle Sessel im Bereich Gerlos von Poma gebaut

10. Endgültige Talabfahrt

Wieder in Gerlos zurück habe ich mich nicht nochmal schnell zum Ebenfeld-Xpress begeben, sondern lieber auf einen Absacker in die Nahegelegene Latschenalm gegangen. Dort fanden sich dann später auch noch welche ein, als unten am Arena-Center nix mehr war. Bin bis kurz vor 17:00 (dann machens zu) oben geblieben und anschliessend ins Tal, diesmal aber auf der richtigen Variante. morgens nahm ich versehentlich die in den Ort und der Fussweg hat mich sicher eine Gondelfahrt gekostet. Unten angekommen konnte ich bis zum Auto fahren, dank Altschnee im Talboden.

Bild
Blick zum Speicher Durlassboden und zur Gerlosplatte dahinter

Bild
Die Pistenbullys sind schon unterwegs

Bild
So jetzt ists bald 17:00, Zeit langsam mal ins Tal zu fahren

Bild
Erst am Ebenfeld runter und dann ab in die Talabfahrt

Bild
Diesmal ins Ziehstück oberhalb der Rösslalm rein, statt in die 31b

Bild
An der Rösslalm, diesmal aber links vorbei, Rechts am Morgen war ein Fehler

Bild
Im Unteren Teil, also die Piste kann man da nicht verfehlen, dank Sonnenhang aperts dort früher aus

Bild
Noch ein Talblick

Bild
Im letzten Stück, Gondel natürlich mittlerweile garagiert, so wollte ichs haben

Facts:

Bild
Gps-Track

Strecke: 117,7km
Vmax: 81,7km/h

mFg Widdi
Saison 2012/2013: 36 Schitage

Winter210
Pendelbahn
Pendelbahn
Beiträge: 476
Registriert: 18.08.2011, 17:34
Wohnort: Hessen

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon Winter210 » 12.05.2013, 10:28

Ja, sehr schöne Bilder!

Die komplette Runde habe ich in der ersten (oder war es die zweite?!) Januarwoche auch absolviert.
Start war am Filzmoos beim Schlepper links vom Speedy. Ging dann weiter über die Gipfelbahn bis rüber zur Sportabfahrt.
Wartezeiten hatte ich nie, außer 8min (!) am Ebenfeld-Express in Gerlos. Da hätten Sie gleich einen Achtersessel aufstellen sollen.
Ansonsten ein sehr weitläufiges Skigebiet, nicht so kompakt wie Ischgl oder Serfaus-Fiss.

Die Gerlosplatte an sich ist recht uninteressant, finde ich.
Besser ist es in Königleiten an der lahmen 4-CLF (perfekt zum Carven) und in Gerlos die Varianten an der Falschbachbahn bis runter zum Krummbach-Express.
Getoppt wird dies eigentlich nur noch von der Zeller Seite, dort gefallen mir alle Pisten außerordentlich gut.
Herausfordernd ist keine der Pisten in der Arena, aber dennoch macht es Spaß dort.

Kannst du die Eindrücke teilen?
Mit freundlichen Grüßen
Jannik

Benutzeravatar
Chris
Admin
Beiträge: 3287
Registriert: 26.10.2006, 20:03
Wohnort: Dorfen
Kontaktdaten:

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon Chris » 12.05.2013, 13:19

Da hast du richtig gutes Wetter erwischt. Die Wartezeiten sind wirklich gering!
www.skilift-info.de
Skilifttechnik im Detail

Bild

Benutzeravatar
TW
Moderator
Beiträge: 1989
Registriert: 05.08.2007, 10:16
Wohnort: Fulda, vorher Bad Wurzach (Allgäu/Schwaben)
Kontaktdaten:

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon TW » 13.05.2013, 18:06

Tja, das ist das Skigebiet, wo ich seit vielen Jahren dieses Jahr das erste mal nicht war. Sehr schöner Bericht, und perfektes Wetter hast ja auch erwischt :)
Dass es am Kreuzwiesen jetzt voller ist, war mir klar- aber dass es dort an so einem Tag Schlangen gibt, hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich war die letzten Jahre fast immer an Ostern dort, wann ich die letzte Schlange im Skigebiet erlebt habe, weiß ich gar nicht mehr... :lol:
Bist du dir sicher, dass am Handlalm eine Lawine schuld war? Ich glaube eher, dass der einfach schon in den Sommer geschickt wurde. Das ist eine alte "Tradition", den Handl früher zuzusperren als den Rest, das wurde schon so gemacht, als der Begriff "Zillertal Arena" noch nicht erfunden war ;)
Dann wird eben jedes Jahr per Bulli eine "Schneewand" an die Pisteneingänge gefahren und die "Pistenpräparation" Schilder eingeschaltet, so wie das auf deinem Bild zu sehen ist. Ich habe aber auch danach schon ein paar Abfahrten gemacht, man kommt mit recht wenig Aufstieg vom Beginn des Steilhangs über einen Skiweg wieder zur Taxer-Tellerlift-Bergstation ins Skigebiet zurück. Als nächstes werden dann immer Plattenkogellift und Taxer-Tellerlift abgeschaltet ;)

Benutzeravatar
Chris
Admin
Beiträge: 3287
Registriert: 26.10.2006, 20:03
Wohnort: Dorfen
Kontaktdaten:

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon Chris » 20.05.2013, 10:19

Genau Tobi, du bist ja immer da gewesen. Aber dafür kennst du jetzt das kultige Wendelstein-Gebiet. Und unbedingt auch noch die Kampenwand testen.

Auf der Zillertal-Arena war ich noch nicht, würde mir aber glaube ich auch gefallen, der Anlagenmix und die Pisten sehen auf den Bildern gut aus.
www.skilift-info.de

Skilifttechnik im Detail



Bild

Benutzeravatar
TW
Moderator
Beiträge: 1989
Registriert: 05.08.2007, 10:16
Wohnort: Fulda, vorher Bad Wurzach (Allgäu/Schwaben)
Kontaktdaten:

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon TW » 20.05.2013, 12:39

Chris hat geschrieben:Genau Tobi, du bist ja immer da gewesen. Aber dafür kennst du jetzt das kultige Wendelstein-Gebiet. Und unbedingt auch noch die Kampenwand testen.

Auf der Zillertal-Arena war ich noch nicht, würde mir aber glaube ich auch gefallen, der Anlagenmix und die Pisten sehen auf den Bildern gut aus.

Ehrlich gesagt wird mir die Arena derzeit jedes Jahr unsympatischer, einfach zu sehr zum Industrieskigebiet. Die ruhigen Ecken werden immer weniger, der Anlagenmix wird immer weiter ersetzt... Aber es ist eben mein "Stamm-skigebiet". Schade^^
Aber wie du sagtest, zum Glück gibt es Alternativen, die ich jetzt endlich kennenlerne- und dann finde ich auch wieder einen Tag mit fast nur kuppelbaren Bahnen zur Abwechslung nicht schlecht.

Gruß,
Tobi

Benutzeravatar
GB III
3S-Bahn
3S-Bahn
Beiträge: 894
Registriert: 14.08.2010, 19:26

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon GB III » 20.05.2013, 14:21

Tobi, mir geht es ähnlich wie dir :cry: ! Was ist nur aus der schönen Zillertal Arena geworden. Auch wenn es manchmal mit den alten Liften langsamer ging und auch mal Wartezeiten entstanden so war es doch immer nett in der großen Zillertal Arena.

Mittlerweile kommt mir das sonst so geliebte "Arena-Feeling" eine weite Liftverbindung von Zell zur Gerlosplatte zu fahren nur noch in den verbliebenen Kultliften Stoanmandl, Teufeltal und Krimml X-Press (kultig in Verbindung mit der geilen Trasse und Stationen) auf.

An Reiz verloren hat alles für mich als die DSB Sportbahn Karspitz, 4clf Königsleiten 2000 und nun der Kreuzwiesenlift ersetzt wurden. Für so manchen waren es lahme alte Geraffel aber sie machten die darauf folgenden Pisten an diesen Anlagen doch netter weil es leerer war und die Piste bei weiten nicht so zerfahren.

Das dieses Jahr auch noch die DSB Fussalm oder Krummbach (Bezeichnung bei jeden anders) ersetzt wird, reißt wieder ein Stück des alten Arenareizes aus. Es hat eben einfach zum Arenatag gehört in solchen Bremserliften zu sitzen und sich schon auf die folgenden Pisten zu freuen.
Jetzt ist das nur noch Liftgerase und danach gehts auf volle Pisten wo man aufpassen muss nicht über den Haufen gefahren zu werden oder das man selbst nicht einen übersieht.

Wenn das so weitergeht braucht kann man wohl bald 5 mal am Tag von Zell zur Gerlosplatte und zurück weil die KSB´s einen immer schneller ans Ziel bringen. Umso gebrauchter dann die Pisten am Abend :twisted: !!!

Mittlerweile bin ich im Zillertalurlaub von 6 Z-Arena Tagen auf einen Tag beschränkt und das auch nur weil ich da die früher so geliebten gut trassierten Pisten abfahren will.
Da gibt mir Mayrhofen und Hintertux doch etwas mehr, weil beide doch ganz nette Pisten haben und nicht alles darauf fixiert ist den täglichen Trott von Zell zur Gerlosplatte oder andersherum zu fahren.

...Mal sehen wie sich die Arena noch (negativer) Weiterentwickelt :( ... Bald dürften ja dann alle alten Lifte ersetzt sein ...
Saison 12/13: 20 Skitage
10x Oberhof, 1x Kaunertaler Gletscher, 2x Ehrwalder Alm, 5x Zillertal 3000, 1x Zillertal Arena, 1x Hintertuxer Gletscher

Benutzeravatar
Lynn
Talfahrer
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2014, 08:53

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon Lynn » 30.07.2014, 09:14

Was ist nur aus der schönen Zillertal Arena geworden


Das ist nun einmal der Fortschritt. Ich muss sagen, klar war es früher schöner, aber die modernere Technik bietet doch auch mehr Sicherheit.

Lynn
Nicht täglicher Kontakt macht eine Freundschaft aus, sondern die Gewissheit, dass man sich aufeinander verlassen kann. Egal wann und wie.

Benutzeravatar
GB III
3S-Bahn
3S-Bahn
Beiträge: 894
Registriert: 14.08.2010, 19:26

Re: Zillertal-Arena - Komplette Runde (04.04.2013)

Beitragvon GB III » 30.07.2014, 19:03

Lynn hat geschrieben:
Was ist nur aus der schönen Zillertal Arena geworden


Das ist nun einmal der Fortschritt. Ich muss sagen, klar war es früher schöner, aber die modernere Technik bietet doch auch mehr Sicherheit.

Lynn


Mehr Sicherheit inwiefern? Da sich auch die älteren Lifte einer Sicherheitsprüfung durch Behörden unterziehen müssen und von vielen Skigebieten wie auch die Zillertal Arena perfekt gewartet werden sind alte Lifte nicht gleich unsicherer.

Das diverse Liftbenutzer nicht mehr mit Schleppern und fixen Liften klar kommen ist leider ne andere Sache. Naja bin sehr gespannt wie sich die Sache bezogen auf die Zillertal Arena weiter entwickelt. Im Nebenforum wird ja schon arg über die letzten verbliebenen fixen Anlagen Teufeltal, Stoanmandl, Larmach, sowie über den Krimml XPress gehetzt :wink: . Sind ja sehr sehr unmoderne, ungemütliche Anlagen :mrgreen: .
Saison 12/13: 20 Skitage
10x Oberhof, 1x Kaunertaler Gletscher, 2x Ehrwalder Alm, 5x Zillertal 3000, 1x Zillertal Arena, 1x Hintertuxer Gletscher


Zurück zu „Winterberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast