Alkohol auf den Skipisten

Allgemeine Diskussionen, die mit dem Thema Skifahren, Seilbahnen etc. zu tun hat.
Benutzeravatar
Skiing master
3S-Bahn
3S-Bahn
Beiträge: 932
Registriert: 21.10.2007, 11:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Skiing master » 21.02.2008, 15:05

NN hat geschrieben:
Porsche911x hat geschrieben:
ich glaube nicht, dass das die Mehrheit der Jugendlichen in meinem Alter das wahrheitsgemäß behaupten kann.)

ich schon :D was würden meine eltern sagen wenn ich mir in der Hütte in Bier bestelle :roll:


Mal ganz davon abgesehen, dass Du es gar nicht bekommen dürftest ;-)

Ich persönlich trinke ab und zu mal ein Radler/Alster. Aber mehr auch nicht. Es reicht mir wenn ich die ganzen Besoffenen Leute sehe. Das muss ich nicht haben.

Ich persönliche finde es ok, wenn man in Maßen Alkohol zu sich nimmt. Es sollte eine Grenze von 0,5 Promille sein und falls jemand darüber erwischt wird, sollte der Skipass für paar Tage entzogen werden. Man sieht es ja, dass immer häufiger Skiunfälle passieren, die durch zu starken Alkoholkonsum zu verschulden sind.

Natürlich ist es dann wieder ein wirtschaftlicher Verlust für die Skigebiete und die Hütten. Aber man muss auf das Wohl der einzelnen Skifahrer rucksicht nehmen. Selber kann man so vorsichtig und sicher fahren wie man möchte. Wenn aber andere Skifahrer/Snowboarder ihr Material nicht unter Kontrolle haben, bringt das auch nichts mehr.

In St.Anton am Arlberg werden sogar Sauftouren angeboten. Dort geht es von Kneipe zu Kneipe von ca. 22.00 Uhr bis 04.00 Uhr in der Früh. Neulich hat darüber RTL einen Bericht gesendet.

Mfg Nico

ja so würde ich es ja auch machen,aber wie soll man das zuverlässig Kontrullieren?
Besser garkeinen als zu viel.
Nur man muss aber auch sehen das Skifahren Vergnügen ist,und jetzt nicht allzuviele Regeln und Verbote einführen sollte.Aklohol limit fände ich aber ok.
Es geht diese Saison evtl. nochmal ins Sauerland,was großes ist leider nichtmehr angesagt.
Villeicht gehts im Sommer dann aber auf einen Gletscher :D

Widdi
15er Gondelbahn
15er Gondelbahn
Beiträge: 311
Registriert: 10.06.2009, 21:44
Wohnort: Markt Indersdorf
Kontaktdaten:

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Widdi » 17.06.2009, 23:34

Polizeikontrollen wg. Alkohol auf Schipisten?
Ganz klar nein Danke!
Soll jeder selber wissen, wie viel und ob er Alkohol trinkt, aber wenns dann in den Vollrausch auf der Piste geht muss nicht sein. Bin trotzdem generell gegen eine Promillegrenze beim Schifahren, ausser ab 1,6 aufwärts. Beim Radl gilt ja dasselbe.

Beim Kurzurlaub in Ratschings im Jänner 2009 hab ich mich aber Sonntags dann trotz Kater auf die Piste begeben. Die Zecherei am Samstagabend war zwar kurz, aber dafür heftig, so dass ich dann vom Schnaps einen Rausch hatte.
Kam aber nach dem Jagatee und der Bier davor noch problemlos den letzten Hang ins Tal. Den Bericht werd ich demnächst mal aus meinem Archiv holen.

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 17.06.2009, 23:55, insgesamt 2-mal geändert.
Saison 2012/2013: 36 Schitage

Benutzeravatar
Chris
Admin
Beiträge: 3287
Registriert: 26.10.2006, 20:03
Wohnort: Dorfen
Kontaktdaten:

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Chris » 17.06.2009, 23:43

Mit 1,6 Promille ist die Reaktion schon sehr schlecht. Skifahrer, die mit solchen Alkoholgehalt unterwegs sind, denen möchte ich besser nicht auf der Piste begegnen. Skifahren ist ein Sport, da passt sowas auch überhaupt nicht dazu. Und die Leute, die richtig "tanken" wollen, die müssen doch nicht teuer zum skifahren, die können das genauso daheim machen.

Gruß
Chris
www.skilift-info.de
Skilifttechnik im Detail

Bild

Benutzeravatar
Buzi
2S-Bahn
2S-Bahn
Beiträge: 500
Registriert: 16.11.2008, 20:43
Wohnort: Karlsruhe-Durlach

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Buzi » 24.10.2009, 20:03

Alkohol + Ski = Dummheit...

Das ist übrigens auch ein Grund nicht nach Sölden oder Ischgl zu fahren... Wobei, Sölden geht sogar noch, wenn man mittags vom Giggijoch weg bleibt...
BildBild
BildBild

Saison 2010/2011
Hintertux x1
Eulenloch x2
Silvretta Montafon x1
Davos x1
Next: Hintertux, Sölden

Benutzeravatar
Chris
Admin
Beiträge: 3287
Registriert: 26.10.2006, 20:03
Wohnort: Dorfen
Kontaktdaten:

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Chris » 24.10.2009, 21:00

Buzi hat geschrieben:Alkohol + Ski = Dummheit...

Das ist übrigens auch ein Grund nicht nach Sölden oder Ischgl zu fahren...

Volle Zustimmung, das ist Dummheit!
Ja, in Ischgl ist die Ansammlung an Betrunkenen schon heftig. Auch bei mir ein Grund, warum ich dieses Gebiet meide.

Chris
www.skilift-info.de

Skilifttechnik im Detail



Bild

Widdi
15er Gondelbahn
15er Gondelbahn
Beiträge: 311
Registriert: 10.06.2009, 21:44
Wohnort: Markt Indersdorf
Kontaktdaten:

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Widdi » 24.10.2009, 21:58

Gegen die Schnapsvögelchen in Ischgl gibts zwei Rezepte. 1. Gleich generell von Samnaun aus einsteigen, da ists nicht so schlimm, ausserdem kannst dann hinterher noch gut Einkaufen gehen. Und 2. Idalpe meiden, sondern ganz einfahc in anderen Bereichen fahren. Ischgl ist ja speziell, dass 1/3 zum Bechern auf der Hütte sitzt, 1/3 rund um die Knotenpunkte fährt (vor allem Idalpe) un 1/3 Kilometerfresser (zu denen gehör ich), die halt dann entweder keine Pause oder nur eine Mittagspause, rein zum Futtern machen

mFg Widdi
Saison 2012/2013: 36 Schitage

Benutzeravatar
Skiing master
3S-Bahn
3S-Bahn
Beiträge: 932
Registriert: 21.10.2007, 11:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Skiing master » 24.10.2009, 23:26

Es wird für jeden schon was geboten,da sollten wir uns doch eigentlich drüber freuen und
eigentlich gibt es ja auch viele Leute die gerne Party machen und Aprés Ski auch während des tages Feiern wollen.
Man muss ja nicht auf die Alpinen rummelpätze fahren wie Ischgl mit Idalp oder sonstwo wenn man ruhe und erholung will,und als Sportlicher Skifahrer bzw. Kilometerfresser denke ich hat man damit eh weniger Probleme weil die Skigebiete wie Ischgl ja auch sehr weiträumig sind.

Lg dominique
Es geht diese Saison evtl. nochmal ins Sauerland,was großes ist leider nichtmehr angesagt.
Villeicht gehts im Sommer dann aber auf einen Gletscher :D

pistenflitzer
1er Sesselbahn
1er Sesselbahn
Beiträge: 11
Registriert: 11.10.2009, 12:55

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon pistenflitzer » 29.11.2009, 14:04

ich bin gegen ein generelles verbot. denn ich finde in bier oder ein glas wein zum essen auf der hütte wirklich in ordnung. oder am nachmittag auf einen punsch oder jagatee zu gehen ist auch total nett. wenn das ganze aber ausartet, ist schluss mit lustig. vorallem wenn dann unfälle passieren, wo unschuldige zum handkuss kommen und verletzt werden! wegen promillegrenze: wer soll das kontrollieren? soll dann einfach polizei auf den pisten herumlungern und stichproben machen? oder ein alkomat bei den seilbahnen? ich denke das wäre schon ein problem...

Benutzeravatar
Skiing master
3S-Bahn
3S-Bahn
Beiträge: 932
Registriert: 21.10.2007, 11:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Skiing master » 29.11.2009, 17:05

pistenflitzer hat geschrieben:ich bin gegen ein generelles verbot. denn ich finde in bier oder ein glas wein zum essen auf der hütte wirklich in ordnung. oder am nachmittag auf einen punsch oder jagatee zu gehen ist auch total nett. wenn das ganze aber ausartet, ist schluss mit lustig. vorallem wenn dann unfälle passieren, wo unschuldige zum handkuss kommen und verletzt werden! wegen promillegrenze: wer soll das kontrollieren? soll dann einfach polizei auf den pisten herumlungern und stichproben machen? oder ein alkomat bei den seilbahnen? ich denke das wäre schon ein problem...

und vorallem,wer soll das bezahlen?
Die Skigebiete sollten das Geld lieber in anderer Form ausgeben,ich bin eher dafür auf die Vernunft der Skifahrer zu appelieren.
Es geht diese Saison evtl. nochmal ins Sauerland,was großes ist leider nichtmehr angesagt.
Villeicht gehts im Sommer dann aber auf einen Gletscher :D

Benutzeravatar
Chris
Admin
Beiträge: 3287
Registriert: 26.10.2006, 20:03
Wohnort: Dorfen
Kontaktdaten:

Re: Alkohol auf den Skipisten

Beitragvon Chris » 30.11.2009, 14:24

Wer Alkohol trinken will, soll das doch am besten nach der letzten Abfahrt machen.
Und Kontrollen; klar kann sowas niemals flächendeckten durchgeführt werden. Aber Stichproben bei Verdachtsfällen wären gar nicht so verkehrt.

Gruß
Chris
www.skilift-info.de

Skilifttechnik im Detail



Bild


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast